GEOPARD      Reisen
sanftes Auftreten - bleibende Eindrücke
 
                              -  Geschichten aus Badachshan...
                              -  ...und Begegnungen in Sikkim

Zwei Geschichten aus:

Felix Keller

Tränen, Trümmer und Träume


230 Seiten • gebunden
17,50 Euro • ISBN: 978-3-86237-233-1

Projekte-Verlag Cornelius

Wer alles auf die Karte des Erfolgs setzt, hat klar ein Ziel vor Augen. Das ist gut so. Doch dann wird unweigerlich die unendliche Vielfalt des Lebens auf der Strecke bleiben. Schade. Auf der Strecke bleiben können dann auch Menschen, die seinen raschen Erfolg behindern. Das kann der Schulfreund, der Mitarbeiter, ja, das kann sogar das eigene Kind sein. Erfolgsbesessene kennen keine Geduld, keine Gnade und bumm! – schneller, als der Polizist seine Waffe zieht, hat er eine Schuld auf sich geladen. Das Opfer vergießt schließlich seine Tränen und der Schuldige zieht weiter. So viele Tränen, dass es ganze Bierkrüge füllt, denn die Schuld wiegt in diesem Fall schwer. Dank einer Fügung lernt der Geschädigte die unendliche Vielfalt des Lebens kennen. Dank Träumen lernt er sich durch seine Krisen hangeln, seine Träume liegen in der Ferne. Als kleiner Bub wird er in die weite Welt hinausgeschickt, das Rattern der Eisenbahnräder, das Singen der Reifen wird zu seinem liebsten Wiegenlied. So lernt er auf diesen Reisen völlig in der Gegenwart zu leben, weg vom Trauma der Vergangenheit, weg von der verführerischen Lust am eigenen Unglück. Denn Wundern begegnet nur, wer nicht in alten Wunden wühlt, und so sieht das Opfer schließlich nach über fünfzig qualvollen Jahren seinen Peiniger in einem ganz anderen Licht, bemerkt den Schatten, der ihm stets gefolgt war, und so geschieht das unwahrscheinlich Geglaubte. Endlich sieht es die eine Facette dieses Steins, der so lange geschliffen wurde, um dann, nach dieser langen, langen Zeit, das Licht der Erkenntnis zu reflektieren.

GEOPARD Reisen